Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Gefahren für Schwäne

20.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwäne sind keine Angsthasen. Fühlen sie sich bedroht, gilt bei ihnen: Angriff ist die beste Verteidigung. Gegen manche Gefahren aber können sie wenig ausrichten. Wodurch sind Schwäne in Deutschland gefährdet?

„Sie haben nicht viele natürliche Fressfeinde“, sagt der Experte Martin Rümmler. Damit sind andere Tiere gemeint, die Schwäne fressen könnten. Allerdings: „Sie brüten in Ufernähe, da kann es schon vorkommen, dass sich Marder oder Füchse die Küken oder Eier holen.“ Zusätzlich kann es passieren, dass sie gegen Stromleitungen oder Brücken fliegen oder vor Autos geraten. Außerdem gibt es Krankheiten und Parasiten, die ihnen zu schaffen machen können. „Höckerschwäne werden auch gejagt“, sagt Herr Rümmler. Das ist in einem bestimmten Zeitraum des Jahres erlaubt. dpa

Paulas Nachrichten