Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Gabriel und der aufregende Fackellauf

14.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das olympische Feuer ist entzündet. Das heißt, jetzt ist es nicht mehr lange hin bis zu den Olympischen Spielen. Diese beginnen Ende Juli in London. Der Fackellauf ist ein Brauch vor den Olympischen Spielen.

Die Schüler Yara Göth (von links nach rechts), Rektor Claus Dieter Reiff, Lena Knüttel und Gabriel Inci stehen vor ihrer Schule in Großostheim. Gabriel hatte einen sehr aufregenden Donnerstag: Er durfte mitmachen beim Fackellauf mit der olympischen Flamme.  Foto: Bernd Hilla
Die Schüler Yara Göth (von links nach rechts), Rektor Claus Dieter Reiff, Lena Knüttel und Gabriel Inci stehen vor ihrer Schule in Großostheim. Gabriel hatte einen sehr aufregenden Donnerstag: Er durfte mitmachen beim Fackellauf mit der olympischen Flamme. Foto: Bernd Hilla

Los geht es immer in Olympia in Griechenland. Dort war am Donnerstag auch der 14 Jahre alte Gabriel Inci aus Bayern. Denn er durfte beim Fackellauf mitmachen. Der Schüler trug die olympische Flamme rund 300 Meter.

Zu dem Erlebnis kam er, weil seine Heimat Großostheim mit Olympia befreundet ist. Deswegen bekam die Gemeinde in Bayern das Angebot, einen Fackelläufer zu stellen.

Der Bürgermeister fragte in der Schule nach. Dort fiel die Wahl auf Gabriel – und auf zwei Mädchen, die ihn begleiteten. Sie alle sind Schülersprecher. dpa-Nachrichten für Kinder sprach nach dem Fackellauf mit Gabriel.

Wie lief das genau ab?

„Es wurde abgeklärt, wo sich jeder hinzustellen hat auf den Straßen.

Das Feuer ist mit Gas. Da ist einfach ein Schlüssel reingekommen, das Gas wurde aufgedreht in der Fackel und das Feuer angemacht. Dann kommt die Flamme des anderen, der schon das Feuer hat. Meine Fackel wird angemacht, seine aus – und ich laufe weiter.“

War die Fackel schwer?

„Ja, es ging. Die Fackel ist immer schwerer geworden. Auf 300 Metern habe ich ein paar Mal die Hand gewechselt.“

Bist du alleine gelaufen?

„Nein, es sind noch zwei Mädchen mitgelaufen. Sie sind auch mit mir Schülersprecher.“

Haben Menschen zugeguckt?

„Ja, sehr viele. Das ganze Dorf verfolgt das, alle haben zugeguckt. Einige sind auch mitgelaufen.“

Was hattest du beim Fackellauf an?

„Ich habe einen Anzug bekommen, eine weiße Jogginghose und ein weißes Sweat-Shirt, auf dem London 2012 steht und die olympischen Ringe sind.“

Was ist deine Lieblingssportart?

„Ringen. Das habe ich auch mal selbst gemacht.“

Wirst du die Olympischen Spiele verfolgen?

„Ich werde sie mir auf jeden Fall anschauen, im Fernsehen.“

Paulas Nachrichten

Ein Sommer voller Wespen

Wespen sind klein, schnell und fliegen wie wild um uns herum. In diesem Jahr geht es den schwarz-gelben Insekten richtig gut. Das hat vor allem mit dem Wetter zu tun.

Das Eis steht auf dem Tisch – und zack, sind auch die ersten Wespen da. Vielleicht hast du die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten