Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Futtern und Winter-Versteck finden

29.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Futtern, futtern, futtern. Damit sind viele Igel gerade beschäftigt. Die Tiere bereiten sich auf den Winterschlaf vor. Um die kalte Jahreszeit gut zu überstehen, brauchen sie reichlich Fettreserven, erklärt die Expertin Angelika Nelson.

Ein Igel läuft durch einen Garten. Igel futtern sich gerade Fettreserven an und suchen nach einem Winter-Versteck.  Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Ein Igel läuft durch einen Garten. Igel futtern sich gerade Fettreserven an und suchen nach einem Winter-Versteck. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Auf dem Igel-Speiseplan stehen unter anderem Insekten wie Käfer und Ohrwürmer. Aber auch Schnecken und Spinnen lassen sie sich schmecken.

Neben dem Fressen suchen viele Igel gerade auch noch nach einem passenden Winter-Versteck. Das darf nicht zu kalt oder zu feucht sein und muss sie gut vor Feinden schützen. Gut sind etwa Laubhaufen oder dichte Büsche. „Auf den Gartenputz sollte deshalb ab jetzt verzichtet werden, damit die Igel nicht gestört werden, erwachen und umherirren“, erklärt Angelika Nelson. Wer Lust hat, kann auch ein Igelhaus bauen. Eine Anleitung gibt es etwa hier: dpaq.de/zWVwi.

Und wie sieht der Winterschlaf der Igel aus? Dafür reduzieren Igel drastisch ihre Herztätigkeit und ihre Atmung. Die Körpertemperatur der Tiere sinkt von etwa 36 Grad Celsius auf etwa fünf Grad Celsius. So sparen die Igel Energie. dpa

Paulas Nachrichten

Wie gut kennst du dich mit Weihnachten aus?

Wie gut kennst du dich mit der Weihnachtsgeschichte aus? Kannst du die bekanntesten Weihnachtslieder auswendig mitsingen?

Singen, in die Kirche gehen, Geschichten hören: All das machen die Menschen jedes Jahr in der Weihnachtszeit. Wie gut du dich mit alldem auskennst,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten