Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Frauen am Mikrofon

05.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In den letzten Jahren hat sich im Hip-Hop einiges verändert

(dpa) Männer rappen, schreiben Lieder und drehen Musikvideos. Frauen tanzen im Hintergrund und sehen gut aus. So sah es lange Zeit in der Musikrichtung Hip-Hop aus. Noch heute gibt es viel mehr Männer im Hip-Hop als Frauen.

„Das hat zur Folge, dass Frauen so gezeigt werden, wie Männer sie sehen oder sehen wollen“, sagt die Wissenschaftlerin Heidi Süß. „Das ist nicht unbedingt falsch, aber zeigt eben nur einen klitzekleinen Teil der Wirklichkeit.“ Das kannst du dir etwa vorstellen wie einen dunklen Raum, in dem es nur eine Taschenlampe gibt. Diese Lampe kann eben nur einen kleinen Teil des Raumes anleuchten.

In den vergangenen Jahren hat sich im Hip-Hop aber einiges verändert. Nach und nach haben sich immer mehr Frauen hinter das Mikrofon gestellt und ihre Sicht auf die Welt mit dem Publikum geteilt.

Heidi Süß sagt: „Frauen werden jetzt also nicht mehr nur von Männern beschrieben, sondern haben die Chance, selbst zu erzählen, wer sie sind.“ In dem dunklen Raum gehen also viel mehr Taschenlampen an, die uns mehr zeigen.

Paulas Nachrichten

Auf vier Hufen durch die Luft

Im Ernstfall sollen die Pferde schnell gerettet werden können

Wer gerade in den Himmel schaute, wunderte sich: Da baumeln ja Pferde!

SAIGNELEGIER (dpa). Der Grund war ein Test der Schweizer Armee. Die Soldaten aus unserem Nachbarland nutzen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten