Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Fossilien suchen und verkaufen

25.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Viele Fossilien werden nicht von Dinosaurier-Forschern gefunden, sondern von Fossilien-Sammlern. Sie wollen die urzeitlichen Überreste nicht erforschen, sondern vor allem verkaufen.

In den USA sind die Suche und der Handel mit Dinosaurier-Knochen unter bestimmten Bedingungen erlaubt. In anderen Ländern wie etwa China oder der Mongolei ist genau das verboten. Das verhindert trotzdem nicht, dass versteinerte Überreste aus diesen Ländern bei Sammlern aus aller Welt landen. Denn die Regeln werden heimlich gebrochen. Wissenschaftler ärgert das oft. Sie können die Überreste nicht erforschen, weil sie etwa bei jemandem zu Hause als Dekoration aufgebaut sind. Doch manchmal ist das auch gar kein Verlust für die Wissenschaft. Gerade Zähne von Haien oder Raubsauriern sind bei Sammlern beliebt, gleichzeitig werden sie ziemlich häufig gefunden.

Paulas Nachrichten