Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Fleischfressende Pflanzen brauchen Beschützer

01.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Die Pflanzen von Matze Maier brauchen spezielle Nahrung. Eine Fliege kann zum Beispiel das perfekte Futter sein. Denn der Fachmann sammelt und züchtet fleischfressende Pflanzen.

Manche davon sind extrem selten. Die Kannenpflanze Nepenthes clipeata etwa wächst in der Natur nur auf einem Berg auf der Insel Borneo, im Südosten von Asien.

Doch obwohl der Begriff fleischfressende Pflanze ein bisschen gefährlich klingt, sind die Gewächse vor allem selbst in Gefahr. Viele Arten könnten bald aussterben, denn ihr Lebensraum schwindet oder Sammler plündern die Vorkommen seltener Exemplare.

Um etwas für die Rettung dieser Pflanzen zu tun, züchtet Matze Maier sie nicht nur. Er tauscht sich auch mit anderen Fachleuten aus. Manche schicken sich auch über weite Entfernungen Samen zu oder sogar Pollen, um neue Pflanzen zu erzeugen.

Paulas Nachrichten

Die knuffigen Wölfe können schon heulen

MERZIG (dpa). Vor dem großen bösen Wolf fürchten sich viele Figuren im Märchen. Die drei knuffigen Wolfswelpen im Saarland sehen nicht ganz so fürchterlich aus. Noch nicht!

Die kleinen Polarwölfe im Wolfspark in Merzig wachsen schnell. Auf dem Bild ist einer der drei neuen Erdenbürger zu…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten