Paulas Nachrichten

Fischer sammeln Meeresmüll

14.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele Fischer haben sich an der Nordsee und an der Ostsee an einem besonderen Projekt beteiligt.

Alles, was an Müll während einer Fangfahrt mit dem Netz oder auch direkt aus dem Meer aufgefischt wird, kommt in solch einen Sack. Foto: Ingo Wagner

Dieses Projekt heißt „Fishing for litter“ (gesprochen: fisching vor litta). Das ist Englisch und bedeutet übersetzt „nach Müll fischen“.

Die Teilnehmer fischen mit ihren Netzen Müll aus dem Meer, der dann an Land untersucht wird. Ein großer Teil des gesammelten Mülls bestand dabei bislang aus Plastik.

Die Fischer helfen dadurch nicht nur, dass etwas weniger Müll im Meer treibt. Der gesammelte Müll liefert auch wichtige Daten für die Forschung.

Paulas Nachrichten

Auf geheimer Mission im Hotel

Hoteltester arbeiten wie ein Detektiv – manchmal auch in der Badehose

Manche Detektive tragen bei der Arbeit Badeanzug oder Badehose. Nämlich dann, wenn sie als heimliche Tester in Hotels unterwegs sind. Solche Hoteltester dürfen sich aber nicht nur…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten