Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Fisch für Pinguine wird langsam aufgetaut

17.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BOCHUM (dpa). Der Fisch für die Pinguine, Robben und anderen Tiere wird im Tierpark Bochum in der Tiefkühlung aufbewahrt. „Fisch und Fleisch bekommen wir anders als das Obst und Gemüse nur alle vier bis fünf Wochen geliefert“, sagt Tierpflegerin Inga Riebel. Und dann kommen direkt zwei Paletten voll.

Wenn die Tierpfleger den Fisch auftauen wollen, legen sie ihn zuerst in den Kühlschrank. Dort liegt er etwa 24 Stunden und taut langsam auf. Anschließend wird der Fisch mit kaltem Wasser abgewaschen.

„Gerade Fisch und Fleisch darf man nicht zu schnell auftauen, sonst gehen Vitamine kaputt oder die Eiweißstruktur wird zerstört“, sagt die Expertin. Es könnte sein, dass die Pinguine den Fisch dann nicht vertragen und vielleicht Durchfall bekommen.

Paulas Nachrichten

Kreisch und quietsch!

Warum können wir manche Geräusche so schlecht ertragen und finden sie voll fies?

Iiihhhh! Manchmal, wenn jemand mit Kreide über eine Tafel fährt, hört sich das furchtbar an. Solche Geräusche kann kaum jemand gut ertragen. Aber warum finden das alle so…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten