Paulas Nachrichten

Feinstaub-Alarm

29.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wusstest du, dass es regelmäßig in Stuttgart Feinstaub-Alarm gibt? Allerdings schrillen da keine Sirenen. Stattdessen hängen zum Beispiel Plakate an Brücken. Feinstaub-Alarm löst die Stadt Stuttgart selbst aus. Menschen sollen dann nicht mehr mit dem Auto durch die Stadt fahren. Sondern besser mit der Bahn, dem Bus oder dem Fahrrad.

Ob es Feinstaub-Alarm gibt, hängt vom Wetter ab. Feinstaub kann sich besonders gut ansammeln, wenn es zum Beispiel mehrere Tage nicht geregnet hat, der Wind nur schwach weht oder aus der falschen Richtung bläst. Dann gibt es Alarm.

Paulas Nachrichten

Handys erschnüffeln

Spürhunde können mehr als nur Leute finden

NEUSS (dpa). Wo ist bloß das Handy versteckt? Der zottelige Hund Ali Baba weiß es! Seine Nase führt ihn hin: Er schnüffelt auf dem Sofa, im Bücherregal und in Blumentöpfen. Bis er das Handy gefunden hat.

Das klappt, weil…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten