Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Es gab einmal zwei deutsche Staaten

23.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das „Grüne Band“ verläuft entlang der früheren Grenze

BERLIN (dpa). Zwischen verschiedenen deutschen Bundesländern hin und her zu reisen ist kein Problem. Na klar, sie gehören ja alle zum gleichen Staat. Doch das war nicht immer so.

Wenn man vor mehr als 30 Jahren etwa aus Thüringen nach Bayern fahren wollte, ging das nicht so einfach. Damals zog sich eine Grenze durch Deutschland. Das Land war geteilt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es zwei deutsche Staaten: die Bundesrepublik Deutschland im Westen und die Deutsche Demokratische Republik im Osten, kurz DDR. Jedes Land hatte seine eigene Regierung.

Die Regierung im Osten ließ die Grenze streng bewachen. Es gab zum Beispiel Mauern, Zäune und Wachtürme. Ohne Erlaubnis durften die Menschen die Grenze nicht überqueren.

Erst viele Jahre später wurde die Grenze dann wieder geöffnet. Vor 30 Jahren schlossen sich beide Teile von Deutschland wieder zusammen.

Paulas Nachrichten

Wo sind Violets Eltern?

Der zwölfjährige Herbie hilft ihr bei der Suche

ELTVILLE (dpa). Eiscreme, Wellen, Möwen und warmer Sand: Im Sommer ist der Ort Eerie-on-Sea für die Badegäste ein wahres Paradies. Doch im Winter, wenn die Stürme heulen, Meeresgischt an die Fenster spritzt und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten