Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Erfrischendes für heiße Tage

16.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Der Wunsch, sich an heißen Tagen etwas Frisches zu gönnen, ist schon sehr alt. Schon vor mehr als 5000 Jahren sollen sich Menschen Schnee und Eis von den Berggipfeln geholt haben, um Getränke damit zu erfrischen.

Vor etwa 500 Jahren verbreitete sich unter Adligen in Italien die Mode, Sorbet (sprich: Sorbee) zu verzehren. Das besteht aus gefrorenem Wasser, Früchten und Zucker. Das Rezept war jedoch schon viel älter. Die Araber hatten es mit nach Europa gebracht.

Noch besser wird es vor etwa 500 Jahren: Bernardo Buontalenti erfindet das Milcheis! Bis zur ersten Eismaschine dauerte es aber noch bis zum 19. Jahrhundert. Man ließ flüssige Eismasse in einem kalten Metallbehälter gefrieren. Die am Rand gefrorene Masse musste nach und nach per Hand abgeschabt werden. Dabei stand der Behälter in einem Holzfass, das mühsam mit einer Kurbel gedreht wurde. Heute kühlen und rühren Eismaschinen automatisch. Es bleibt die große Aufgabe, die richtige Mischung für leckere Eiscreme zu finden.

Paulas Nachrichten

Ein Baby im Elefantengehege

Nachwuchs bei den Afrikanischen Elefanten im Zoo Erfurt

Endlich ist das Elefantenbaby da! Die Afrikanische Elefantenkuh Chupa brachte das Kalb am Mittwoch in einem Zoo in der Stadt Erfurt zur Welt. Es ist das erste Mal, dass dort ein Elefant geboren…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten