Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Endlich weniger Licht

06.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Naturschutzgebieten soll es weniger Außen-Lampen geben

Insekten fliegen zum Licht. Eigentlich hilft ihnen dieses Verhalten, sich nachts mithilfe des Mondscheins und der Sterne zu orientieren. Durch viele Straßenlaternen und Lampen aber werden sie abgelenkt.

    Straßenlaternen können nachts     Insekten anziehen.  Foto: picture alliance / dpa
    Straßenlaternen können nachts     Insekten anziehen. Foto: picture alliance / dpa

BERLIN (dpa) Das hat für die Insekten schlimme Folgen. Oft schwirren sie so lange um eine Lampe, bis sie vor Erschöpfung sterben. Oder sie werden dort gefressen, etwa von Vögeln oder Spinnen. Die Bundesregierung will die Tiere mit einem Gesetz davor besser schützen. Vor allem in Naturschutzgebieten soll es künftig so gut wie keine Lampen mehr geben. Außerdem sollen alle neuen Außen-Lampen in Deutschland so gebaut sein, dass sie die Insekten so wenig wie möglich stören.

Paulas Nachrichten

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten