Paulas Nachrichten

Einige Fische wandern gerne

27.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aale und Lachse reisen weit

Nicht nur einige Menschen unternehmen gerne große Wanderungen, sondern auch Fische!

(pm) Beispiele dafür sind etwa der Aal und der Lachs. Diese begeben sich auf eine oft Tausende Kilometer lange Reise, wenn sie Nachwuchs bekommen wollen. Dabei durchschwimmen sie meist sowohl Süßwasser als auch Salzwasser.

Auf- oder abwärts im Fluss

Häufig kehren die Fische an den Ort ihrer Geburt zurück, um dort ihre Eier abzulegen.

Lachse schwimmen dafür meist den Fluss stromaufwärts. Aale lassen sich flussabwärts treiben. Ihr Ziel heißt Sargassosee.

Das ist ein Meeresgebiet, das im Atlantik östlich der USA liegt.

Für ihre Wanderung brauchen die Fische durchgängige Gewässer – also Seen und Flüsse, die miteinander verbunden sind. Nicht immer finden die Tiere das vor.

Viele Gewässer sind unterbrochen, weil Menschen in die Flüsse Dämme und Stauwehre gebaut haben.

Deshalb gibt es in den Flüssen Fischtreppen, mit denen Fische über Wehre hinwegkommen können.

Paulas Nachrichten