Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Eine Tigerente war mit Thomas Reiter im All

17.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Astronaut bekam das Maskottchen von seinem Sohn

Der deutsche Astronaut Thomas Reiter hatte eine besondere Begleitung im Weltall.  Foto: Yuri_Gripas
Der deutsche Astronaut Thomas Reiter hatte eine besondere Begleitung im Weltall. Foto: Yuri_Gripas

MOSKAU (dpa). Wer träumt nicht davon, einmal die Erde vom Weltall aus zu sehen? Für eine Tigerente ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen. Der Astronaut Thomas Reiter nahm sie vor 25 Jahren mit auf die große Reise.

Heute erzählt Thomas Reiter, dass ihn die Tigerente immer noch an seine Mission erinnert. Sein Sohn hatte sie ihm mitgegeben.

Damals flog Thomas Reiter zu einer russischen Raumstation und verbrachte fast ein halbes Jahr im Weltall. Später durfte er auch zur berühmten Raumstation ISS fliegen.

Paulas Nachrichten