Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Eine spezielle Rolle

11.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Auf dem Wasser kann es manchmal wild zugehen. Da kommt es auch vor, dass ein Kanu umkippt. Um das Boot wieder umzudrehen, gibt es eine spezielle Technik: die Kenterrolle. Wenn ein Kanu-Fahrer oder eine Kanu-Fahrerin im Wasser hängen, können sie mit ihrem Paddel oder ihren Händen eine Schwungbewegung machen. Damit drehen sie ihr Boot wieder nach oben - ohne auszusteigen.

Ein Kajakfahrer bei der Kenterrolle. Foto: AdobeS Stock
Ein Kajakfahrer bei der Kenterrolle. Foto: AdobeS Stock

Bekannt ist diese Rolle auch unter dem Namen „Eskimo-Rolle“. Mit dem Wort Eskimo sind die Ureinwohner in den Polarregionen gemeint. Denn für sie war es überlebenswichtig, ein gekentertes Kanu möglichst schnell wieder zu drehen. So hingen sie nicht zu lange im eiskalten Wasser. Da sich die Ureinwohner selbst nicht Eskimos nennen, spricht man aber besser von der Kenterrolle.

Paulas Nachrichten