Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Eine Palme im Auto

04.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn die Ladung zu hoch ist, wird’s gefährlich

Palmen sind bei uns nur selten zu sehen. Schließlich wachsen diese Bäume normalerweise in wärmeren Regionen der Erde. Aber nicht nur deshalb erlebten Polizisten in der Stadt Saarlouis eine große Überraschung, als sie eine Palme entdeckten.

Ein 55 Jahre alter Mann ist wegen einer ungewöhnlichen Ladung in Saarlouis von der Polizei angehalten worden. Aus dem Schiebedach seines Wagens ragte eine Palme.  Foto: -/Polizeiinspektion Saarlouis/dpa
Ein 55 Jahre alter Mann ist wegen einer ungewöhnlichen Ladung in Saarlouis von der Polizei angehalten worden. Aus dem Schiebedach seines Wagens ragte eine Palme. Foto: -/Polizeiinspektion Saarlouis/dpa

SAARLOUIS (dpa). Die große Pflanze stand nicht etwa in einer Gärtnerei, sondern in einem Auto. Und weil die Palme so hoch war, ragte sie meterweit aus dem Autodach heraus.

Viel zu hoch geladen

Der Fahrer des schrägen Transports wurde deshalb von den Polizisten gestoppt. So hoch darf ein Auto nicht beladen werden, nicht mal mit einer Palme.

Besser liegend transportieren

Für den Baum ging es später liegend in einem größeren Wagen weiter. Die Stadt Saarlouis liegt im Südwesten Deutschlands im Saarland.

Paulas Nachrichten

Eine ungewöhnliche Kreuzung über dem Strom

Wer auf der Insel Usedom über den Peenestrim will, fährt über eine Klappbrücke. Die Brücke kann aber auch richtig große Schiffe passieren lassen.

WOLGAST. Es ist ein ganz wichtiger Verkehrsweg. Denn hier wollen wirklich alle lang: Autos, Fahrräder, Fußgänger, die Bahn…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten