Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Ein Pinguin als Laterne

26.10.2021 05:30, Von Katharina Heimeier — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Gespenst aus einem Joghurtbecher, ein Pinguin aus einer Wasserflasche: Für solche Laternen zu Sankt Martin brauchst du nicht besonders viel. Vielleicht hast du sogar schon alles Nötige zu Hause.

Diese Pinguin-Laterne wurde aus einer alten Plastik-Flasche gebastelt.  Foto: Katharina Heimeier/dpa
Diese Pinguin-Laterne wurde aus einer alten Plastik-Flasche gebastelt. Foto: Katharina Heimeier/dpa

Die Pinguin-Laterne hat einen runden Kopf und einen weißen Bauch. Um den Hals trägt sie einen blauen Schal. „Früher war der Pinguin mal eine Wasserflasche“, sagt Bastelbuch-Autorin Pia Deges. Sie hat die Flasche mit schwarzer und weißer Acrylfarbe angemalt. Dazu hat sie schwarze Flügel aus Pappkarton, zwei Augen und einen Schnabel aufgeklebt. „Der ist aus der Spitze eines Eierkartons“, sagt die Expertin.

Bald steht Sankt Martin vor der Tür. Und viele fragen sich, welche Laterne sie in diesem Jahr herumtragen wollen. Das Tolle an Laternen aus Wasserflaschen: „Die sind schön stabil, gehen nicht so schnell kaputt wie Laternen aus Pappe und können sogar ein bisschen Regen ab“, sagt sie. Aber die Bastel-Expertin benutzt nicht nur alte Wasserflaschen, sondern auch andere Dinge, die sonst in den Müll wandern: zum Beispiel Joghurtbecher, Waschmittel-Flaschen und Müsliverpackungen.

Pia Deges hat zum Beispiel schon mal einen Roboter aus einer Müslischachtel gebastelt und eine Elefanten-Laterne aus einer alten Waschmittel-Flasche. „Aus dem Griff habe ich den Rüssel gemacht“, sagt Pia Deges.

Einen alten, weißen Joghurtbecher hat sie mal umgedreht, weißen, dünnen Stoff darübergelegt, zwei Augen und einen Mund aufgeklebt. Fertig war die Gespenster-Laterne!

Ihr Tipp: Schau dir einfach die Form der Verpackung genau an und bastel drauflos. Wie wäre es zum Beispiel mit einem knallbunten Monster oder einer märchenhaften Fantasie-Gestalt?

Zum Bemalen benutzt du am besten Acrylfarbe. Die hält auch auf Plastik. Aber Achtung: Du solltest nicht mehrmals über die Laterne pinseln, sondern nur einmal. „Dann leuchtet die Laterne schön hell“, sagt Pia Deges.

Und noch ein Tipp: Klebe am besten keine weiteren Plastik-Teile auf deine Plastik-Laterne. „Das hält nicht gut“, sagt die Expertin. Und es wäre doch schade, wenn deine Laterne ihre Augen, Beine oder Arme beim Sankt-Martins-Zug verliert.

Denk auch daran, dass du eine Befestigung für den Laternenstab brauchst. Dazu kannst du mit einer Prickelnadel an der Öffnung deiner Laterne zwei Löcher bohren. Ziehe einen Draht durch die Löcher und verzwirbel ihn. Am besten geht das mit einfachem Blumendraht. Welche Verpackungen man so wohl vor dem Müll retten kann?

Paulas Nachrichten

Paula hat ein Herz aus Gold

Paulas Thema heute: Das Edelmetall findet sich in vielen Redensarten

Hallo, liebe Kinder,

diese Woche bin ich wie immer in unser Heimbüro gewatschelt. Der Andreas, mein Reporterfreund. hat gemeint: „Oh, Paula, ich muss gleich mit unseren Kollegen reden. Aber ich…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten