Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Ein buntes Blätter-Album Mit dem Herbstlaub muss man natürlich nicht unbedingt basteln

22.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSEN (dpa). Statt zu basteln kannst du dir auch ein Album mit den Blättern verschiedener Bäume anlegen. Klebe ein gepresstes Blatt auf eine Seite. Notiere den Namen des Baumes, den Fundort und das Datum darunter.

Wenn du nicht weißt, was für ein Blatt du da gefunden hast, kannst du zum Bestimmen in Büchern nachsehen. Dazu gibt es zum Beispiel die Waldfibel vom deutschen Ministerium für Landwirtschaft. Es gibt sie auch als App fürs Handy. Vielleicht hast du noch Lust, die Seiten mit kleinen Zeichnungen zu verzieren. Profis nennen so ein Album Herbarium. Dieses Wort kommt vom lateinischen Wort herba.

Das bedeutet so viel wie Kraut. Ein Herbarium ist also ein Buch mit gepressten Kräutern oder Pflanzen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit Pflanzen beschäftigen, legen solche Alben an.

Sie benutzen sie, um Blätter, Blüten und Pflanzen zu vergleichen. Mit deinem eigenen Album wirst du sicher bald zur Blätter-Expertin oder zum Blätter-Experten.

Paulas Nachrichten

Wo sind Violets Eltern?

Der zwölfjährige Herbie hilft ihr bei der Suche

ELTVILLE (dpa). Eiscreme, Wellen, Möwen und warmer Sand: Im Sommer ist der Ort Eerie-on-Sea für die Badegäste ein wahres Paradies. Doch im Winter, wenn die Stürme heulen, Meeresgischt an die Fenster spritzt und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten