Paulas Nachrichten

Ein 502. Geburtstag!

02.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Martin Luther reformierte die Kirche vor über fünf Jahrhunderten

MAGDEBURG (dpa). Die einen versammelten sich zu einem Gottesdienst in der Kirche. Andere vergnügten sich auf einem Fest mit Puppenspiel. Nur zur Arbeit ging am Donnerstag in Sachsen-Anhalt kaum jemand. Dort und in anderen Bundesländern war ein Feiertag.

Gefeiert wurde der Reformationstag. Er erinnert an etwas, das vor 502 Jahren passierte. Damals hatte Martin Luther insgesamt 95 Ideen, wie die Kirche verbessert werden sollte. Diese Vorschläge schickte er an viele wichtige Leute.

Es kam zu einem großen Streit zwischen der Kirche und den Anhängern von Martin Luther. Schließlich spaltete sich die Kirche: in die katholische und die evangelische. Der Reformationstag erinnert also an die Geburt der evangelischen Kirche.

Zu diesem Geburtstag sangen viele Musiker und Chöre extra Lieder. Viele Menschen besuchten einen Gottesdienst. In manchen Städten gab es auch Führungen, damit die Leute die Geschichte der Reformation besser verstehen.

Paulas Nachrichten