Paulas Nachrichten

Eichhörnchen-Babys in Gefahr

26.02.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es gibt schon den ersten Nachwuchs bei den Eichhörnchen

Noch ist Winter in Deutschland. Die Natur ist noch nicht so richtig in Schwung gekommen. Trotzdem hätten einige Eichhörnchen schon Nachwuchs, sagt ein Fachmann.

Manche Eichhörnchen haben schon Nachwuchs. Wenn Bäume gefällt werden, kann das für Babys gefährlich werden. Foto: Felix Kästle
Manche Eichhörnchen haben schon Nachwuchs. Wenn Bäume gefällt werden, kann das für Babys gefährlich werden. Foto: Felix Kästle

BERLIN/MÜNCHEN. Der Nachwuchs liegt dann in den Nestern der Tiere, den Kobeln. Doch das kann gefährlich sein. Denn die Kobel befinden sich auf Bäumen, die gefällt werden könnten. Momentan ist das Fällen nämlich noch erlaubt.

Erst ab dem 1. März bis zum 30. September ist es bis auf wenige Ausnahmen verboten, Bäume außerhalb des Waldes zu fällen. So sollen Tiere geschützt werden, wenn sie dort oben nisten.

Besonders in großen Städten wird viel gebaut. Deshalb werden dort häufig Bäume gefällt, um Platz zu schaffen. Tierschützer finden das nicht gut. Sie wollen, dass die Menschen Eichhörnchen besser schützen.

Baumfäller müssten zum Beispiel besser kontrollieren, ob in einem Nest Eichhörnchen-Babys sind. Falls ja, sollten sie die Bäume natürlich stehen lassen, fordern die Tierschützer.

Paulas Nachrichten

Ein Wolf mit kompliziertem Namen

BERLIN (dpa). Wölfe in Deutschland werden genau beobachtet. Die Experten haben so herausgefunden, dass ein bestimmter Wolf aus Deutschland wohl nun in unser Nachbarland Dänemark gelaufen ist.

Dieser Wolf heißt GW1430m. Aber was ist das für ein Name? „Der Name setzt sich aus drei Teilen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten