Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

E-Books für Kinder

29.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Bücher erscheinen heutzutage meist sowohl in gedruckter Form als auch als EBook. Zumindest, wenn es um Bücher für Erwachsene geht. Auch viele Jugendbücher gibt es mittlerweile digital. Bei den Kinderbüchern sieht das noch etwas anders aus, wie die Expertin Carmen Udina erklärt. „Da es viele Eltern nicht so gerne sehen, dass sich ihre Kinder zu lange mit einem elektronischen Gerät beschäftigen, kaufen sie ihren Kindern meistens noch das gedruckte Buch“, sagt sie. Deswegen bieten die Verlage die digitale Version manchmal gar nicht an. Außerdem eignen sich manche Kinderbücher nicht so gut als E-Book. Zum Beispiel, weil sie viele Bilder haben. Auch Bücher, bei denen man etwas aufklappen kann, funktionieren als E-Book nicht.

Solche Bücher verlören in der elektronischen Version ihren Zauber, sagt Frau Udina. „Hier versuchen Buchverlage jedoch inzwischen, Apps zu entwickeln, um den Kindern diesen Zauber auf anderen Wegen zu vermitteln. Das sind dann nur keine E-Books mehr“, erklärt sie. dpa

Paulas Nachrichten