Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Digitale Kunstwerke

21.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Mona Lisa ist wohl eines der bekanntesten Kunstwerke der Welt. Es gibt zwar Fotos von dem Bild und gemalte Kopien von anderen Künstlern. Mehrere Millionen Menschen gehen aber trotzdem jedes Jahr ins Museum, um sich das Original anzuschauen. Das hängt in dem Museum Louvre in Frankreichs Hauptstadt Paris.

Auch digital kann man Kunst erstellen. Bekannt sind etwa die Werke des Digital-Künstlers, der sich Beeple nennt. Am Computer ist es jedoch ganz einfach möglich, eine Datei zu kopieren. Original und Kopie sind dann eigentlich gar nicht mehr auseinanderzuhalten. Deshalb gibt es eine extra Technik, welche Computer-Dateien komplett einzigartig macht. Die Abkürzung für solche Objekte lautet NFT.

Von solchen digitalen Bildern war zuletzt oft die Rede. Das machen sich nun Naturschützer zunutze. Sie verkaufen einzigartige NFT-Kunst, um auf bedrohte Tierarten aufmerksam zu machen. Die Kunstwerke beschäftigen sich mit bedrohten Tierarten. Von manchen Arten gibt es nämlich nur noch wenige lebende Tiere.

Die Anzahl der Kunstwerke ist genau auf die Anzahl der wenigen Tiere angepasst, die es von manchen Tierarten noch gibt. Jedes einzelne Kunstwerk verkörpere also ein eigenes Tier, erklärt ein Experte. Die Einnahmen durch das Projekt sollen den gefährdeten Tieren helfen. dpa

Paulas Nachrichten

Paula hat ein Herz aus Gold

Paulas Thema heute: Das Edelmetall findet sich in vielen Redensarten

Hallo, liebe Kinder,

diese Woche bin ich wie immer in unser Heimbüro gewatschelt. Der Andreas, mein Reporterfreund. hat gemeint: „Oh, Paula, ich muss gleich mit unseren Kollegen reden. Aber ich…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten