Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Die Technik hilft den Landwirten

24.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Wenn der Mais gelegt wird, holt sich Birgit Oentrich Hilfe von Alexander Anciferov. Er arbeitet bei einer Firma, die Landwirte mit Technik unterstützt. Bevor es auf das Feld ging, haben beide ein Bild ausgesucht: eine Zeichentrickfigur. Sie soll später von oben im Maisfeld erkennbar sein.

Alexander Anciferov musste zuerst die Umrisse der Zeichentrickfigur auf dem Computer nachmalen. Dann konnte er sie mit einem speziellen Programm auf eine digitale Landkarte übertragen. Im Programm konnte er festlegen, dass auf den Umrissen der Figur kein Mais wachsen soll. Denn aus den Umrissen werden später die Wege im Labyrinth.

Diese Informationen werden dann zum Beispiel mit einem USB-Stick oder über das Internet an den Trecker übertragen. Wenn der Trecker dann seine Bahnen über das Feld fährt, fällt automatisch nur dort Mais in die Erde, wo später kein Weg sein soll.

Wenn Birgit Oentrich ein Maislabyrinth ohne die modernen Maschinen anlegen wollen würde, müsste sie auf dem ganzen Feld Mais legen. Sobald die ersten Pflanzen dann aus der Erde gucken, müsste sie mit der Hacke die kleinen Pflanzen genau da entfernen, wo die Wege sein sollen. Ganz schön viel Arbeit! Und eine richtige Figur würde man so wahrscheinlich auch nicht hinbekommen. Die Hilfe vom Profi lohnt sich also: So war nach ungefähr zwei Stunden alles fertig.

Paulas Nachrichten