Paulas Nachrichten

Die Nummer 1 im All – Wasserstoff

29.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der älteste und leichteste Stoff des Weltalls existiert zum Beispiel im Wasser. Er heißt Wasserstoff und ist etwas ganz Besonderes.

Das Universum, wie Wissenschaftler das Weltall nennen, entstand wohl vor 13,7 Milliarden Jahren. So denken die Forscher. Ungefähr 300 000 Jahre später soll es den ersten Wasserstoff gegeben haben. Man kann also sagen: Wasserstoff ist etwa so alt wie das All.

Den Wasserstoff von damals gibt es immer noch. Anfassen könnt ihr ihn aber nicht. Er ist normalerweise ein Gas. Auch schmecken oder riechen lässt er sich nicht. Selbst unter einer starken Lupe bleibt er unsichtbar. Ein Einzelteil Wasserstoff ist dafür viel zu winzig.

Wissenschaftler finden ihn aber trotzdem. Wenn man nämlich Wasserstoff und Sauerstoff mischt, entsteht ein sehr explosives Gas. Und wenn der kleinste Funke dazukommt, rumst es mächtig. Übrig bleibt dann: Wasser, wie ihr es kennt. Fachleute sagen: Wasserstoff reagiert mit Sauerstoff zu Wasser – abgekürzt zu H2O. Das macht man nur im Labor – und nicht zu Hause.

Die Fachleute haben einen Buchstaben als Abkürzung für den Wasserstoff: das H. Wasserstoff klumpt mit vielen anderen Stoffen zusammen und kommt in solchen Verbindungen dann in ganz vielen Sachen auf der Erde vor.

Paulas Nachrichten

Gärtnern in der Kiste:

So legst du ein Mini-Hochbeet an

Du hast Lust auf selbst angebautes Obst und Gemüse, aber keinen Platz für ein großes Beet? Dann leg dir doch ein Mini-Beet an: in einer Holzkiste. Das passt auf jeden Balkon. Ein Gartenexperte erklärt, worauf du achten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten