Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Die Maya: Krieger und Sterndeuter

20.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die alten Maya waren ein Indianer-Volk, das vor Hunderten von Jahren lebte. Sie waren großartige Wissenschaftler. Zum Beispiel wussten sie viel über die Sterne. Und sie hatten nicht nur einen Kalender, sondern auch eine eigene Schrift. Außerdem waren sie geniale Architekten und bauten Städte mit kunstvollen Tempeln. Die alten Maya waren aber nicht nur ein friedliches Volk: Sie führten auch Kriege.

Nachfahren der alten Maya leben noch heute in Zentralamerika – zum Beispiel in Mexiko und Guatemala. Viele Traditionen wie Trachten und Gesänge geben sie von Generation zu Generation weiter. Auch ihre eigenen Sprachen pflegen die Maya noch.

Paulas Nachrichten

Uralte Stadt gefunden

KAIRO (dpa). Lange wurde nach ihr gesucht. Jetzt wurde sie gefunden: eine etwa 3000 Jahre alte Stadt im Land Ägypten (Foto: STR/dpa). Archäologen entdeckten sie bei Ausgrabungen in Luxor. Bei der Stadt handelt es sich um die größte antike Stadt, die jemals in Ägypten entdeckt wurde, erklärte der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten