Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Die Islander hält auch starken Wind aus

18.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit diesen Maschinen kann man gut von Insel zu Insel hüpfen

(dpa) Im Pendelverkehr zwischen Festland und den Ostfriesischen Inseln sind in der Regel ganz bestimmte Flugzeuge unterwegs, nämlich vom Typ Britten-Norman Islander. Diese Maschinen sind zum Hüpfen von einer Insel zur anderen prima geeignet.

Ein Fachmann erklärt: Das sind robuste zweimotorige Maschinen mit acht Sitzplätzen. Diese Flieger kommen bestens mit den vielen Starts und Landungen klar. Sie liegen auch bei heftigem Wind gut in der Luft.

Solch ein Flugzeug wird derzeit auch für den kürzesten Linienflug der Welt eingesetzt. Und zwar für eine Strecke von nur 2,7 Kilometern zwischen zwei schottischen Inseln. Bei günstigen Verhältnissen soll die Maschine dafür nur 47 Sekunden brauchen. Wenn es schlecht läuft, kann der Flug auch zwei Minuten dauern.

Paulas Nachrichten