Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Die Glocke hat das Virus drauf

05.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf Glocken wird vermerkt, wann sie eingeweiht wurden

Diese neue Kirchenglocke sieht erst mal normal aus. Sie ist riesig, grau und schwer.

Die neue Vaterunser-Glocke mit einem stilisierten Coronavirus Sars-Cov-2 steht vor der evangelischen Stiftskirche Herrenberg.  Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Die neue Vaterunser-Glocke mit einem stilisierten Coronavirus Sars-Cov-2 steht vor der evangelischen Stiftskirche Herrenberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

HERRENBERG (dpa). Außen steht das christliche Gebet Vaterunser drauf. Deswegen heißt sie auch Vaterunser-Glocke.

Doch wenn man genau hinschaut, erkennt man noch etwas anderes auf der Glocke in der Stadt Herrenberg hier in Baden-Württemberg. Oben ist auf ihr ein Kreis mit ein paar Löchern und einigen „Fühlern“ abgebildet. So sieht das Coronavirus aus, wenn man es mit einem Mikroskop anschaut.

So wird wahrscheinlich für immer klar sein, in welchem Jahr die Glocke eingeweiht wurde, dem Jahr der Corona-Krise.

Paulas Nachrichten