Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Die Forscher sind auf der Suche nach den passenden Planeten

18.12.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Weltall gibt es viele Sterne und Planeten. Aber auf welchen könnte tatsächlich Leben vorkommen? Dieser spannenden Frage gehen viele Wissenschaftler nach.

Das Weltall ist unvorstellbar groß. Darin verteilt befinden sich unzählige Sterne und viele dieser Sterne werden umkreist von Planeten. Haben diese Planeten den richtigen Abstand von ihren Sternen, ist es dort nicht zu kalt und nicht zu heiß. Dann könnte dort vielleicht Leben existieren.

Allein in der Milchstraße könnte es 40 Milliarden solcher Planeten geben. Dabei ist die Milchstraße nur eine von unzähligen Galaxien.

Solche Planeten, auf denen Leben möglich sein könnte, heißen Exoplaneten. Forschende suchen gezielt danach. Dafür schauen sie mit riesigen Teleskopen auf die Sterne.

Zieht ein Planet vor seiner Sonne vorbei, hinterlässt er einen winzigen Schatten. Das ist so, als ob eine kleine Fliege durch das Licht einer Taschenlampe fliegt.

Dieser Schatten verrät den Wissenschaftlern sehr viel über den Planeten selbst: zum Beispiel kann man daran erkennen, wie groß und schwer er ist oder welchen Abstand er zur Sonne hat. So lässt sich auch berechnen, wie warm oder kalt es auf dem Planeten ist.

Paulas Nachrichten