Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Der Weg zur Profi-Musikerin

24.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa). Viele Kinder lernen ein Instrument, aber Profis werden nur die wenigsten. Die Blockflöten-Spielerin Lucie Horsch ist 17 und hat einen eigenen Plattenvertrag. Klar, man braucht Talent. Aber wie kommt man vom Musikunterricht zum eigenen Album?

Begonnen hat bei Lucie alles mit einer halben Stunde Flötenunterricht pro Woche. Da war sie fünf. „Ich glaube, ich habe mit sieben angefangen, Wettbewerbe mitzumachen“, erzählt Lucie. „Wenn man an einem Wettbewerb teilnimmt, kommt es oft vor, dass Leute dich da sehen und später für ein Konzert einladen.“

Als Lucie 15 war, hatte sie schon viele Wettbewerbe gewonnen und Konzerte spielen dürfen. Dadurch wurde eine Plattenfirma auf sie aufmerksam und bot ihr einen Vertrag an. Lucie wartete noch zwei Jahre. Dann wusste sie genau, was für Musik sie aufnehmen wollte. Die eigentlichen Aufnahmen dauerten nur noch eine Woche. „Aber es war sehr viel Vorbereitung für mich selbst“, sagt Lucie.

Ihre Plattenfirma hilft ihr jetzt dabei, Konzerte zu organisieren. Wenn sie bekannter wird, verkauft die Firma mehr CDs von ihr. Und sie selbst kann öfter und vor größerem Publikum auftreten.

Paulas Nachrichten