Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Der Nadeltrick

25.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa). Ein paar Zauber-Kunststücke sind sehr einfach zu lernen. Zum Beispiel der Nadeltrick: Dabei steht der Zauberer oder die Zauberin vor dem Publikum und hält einen aufgeblasenen Luftballon in der Hand. Dort hinein sticht er oder sie eine Stecknadel, ohne dass der Luftballon platzt. Wie soll das gehen?

Du benötigst einen aufgeblasenen Luftballon, Tesafilm und eine Stecknadel. Bevor du das Kunststück zeigst, musst du den Luftballon vorbereiten. Such dir eine Stelle aus, an der du den Luftballon einstechen willst. An diese Stelle klebst du ein kleines Stück Tesafilm. Am besten ist es, wenn du den Trick vorher etwas übst, damit nichts schiefgeht.

Wenn du nun das Kunststück vorführst, stichst du mit der Nadel genau auf das Stück Tesafilm. Um deine Vorführung noch spannender zu gestalten, kannst du das Publikum auch vorher testen lassen, ob es sich um eine echte Stecknadel handelt.

Paulas Nachrichten

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten