Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Der große Indianer Tecumseh

15.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mutig soll er gewesen sein. Ein schneller Läufer, ein starker Kämpfer und ein geschickter Anführer. Über den Indianer Tecumseh gibt es viele Beschreibungen. Er lebte vor über 200 Jahren und kämpfte für die Freiheit seines Volkes.

Tecumseh-Erinnerungstafel in der Shawnee-Sprache Foto: Michael Friedrichs
Tecumseh-Erinnerungstafel in der Shawnee-Sprache Foto: Michael Friedrichs

Der Indianer Tecumseh und einige andere verfolgen einen weißen Mann. Der hat auf die Indianer geschossen und dabei einen von ihnen verletzt. Jetzt wollen sich die Indianer rächen . . . Mit dieser Verfolgungsjagd beginnt ein Buch über den Indianer Tecumseh. Die Geschichte soll sich vor 200 Jahren in Nordamerika ereignet haben. Damals war Tecumseh ein junger und noch unbekannter Indianer vom Stamm der Shawano oder Shawnee. Später wurde er ein berühmter Krieger!

Über Tecumseh gibt es viele Geschichten wie diese. Aber ob sie stimmen? Der Experte Michael Friedrichs sagt: „Niemand weiß genau, was damals wirklich geschehen ist.“ Herr Friedrichs hat sich mit nordamerikanischer Literatur beschäftigt und viele Geschichten über Tecumseh gelesen. In denen geht aber vieles durcheinander, sagt er.

Was man aber über Tecumseh weiß: Er hatte ein großes Ziel. Er kämpfte für die Freiheit der Ureinwohner Nordamerikas. „Tecumseh träumte davon, alle Stämme in einem Bündnis zu vereinen“, erklärt Experte Michael Friedrichs. Denn es kamen immer mehr Menschen aus Europa dorthin. Man nannte sie weiße Siedler. Die Siedler kamen immer mehr in die Gebiete der Indianer und wollten das Land besitzen. Tecumseh wollte, dass die Indianer zusammenleben und sich gegen die Siedler zusammentun. Er kämpfte sogar in einem Krieg an der Seite von Engländern – obwohl das auch Weiße waren. Das war 1812. „Es war der Versuch, den Vormarsch der amerikanischen Siedler am Ohio-Fluss zu stoppen“, sagt Experte Michael Friedrichs. Der Fluss war so etwas wie eine Grenze zum Land der Indianer – und Tecumseh wollte diese Grenze verteidigen. Doch am 5. Oktober 1813 wird Tecumseh im Kampf getötet. Sein Traum von einem Bündnis der Indianer und eigenem Land für sie erfüllte sich nicht.

Paulas Nachrichten

Paula schnattert europäisch

Paulas Thema heute: Wo kommen all die Sprachen her?

Hallo, liebe Kinder,

ich habe wieder einmal viele E-Mails von euch bekommen. Das waren die mit den Lösungen für unser Sprach-Quiz. Ich habe mir die gerade alle angeguckt und war ganz glücklich. Da kam der Andreas…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten