Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Der geklauten Stunde auf der Spur

27.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Uhr wieder auf die Sommerzeit umgestellt

Mitten in der Nacht verändert sich die Zeit an diesem Wochenende. Die Uhren werden umgestellt. Bis zum Herbst gilt dann die Sommerzeit. Hier erfährst du, warum das passiert.

In Medfield in den USA bewegt ein Techniker die Uhrzeiger einer 500 Kilogramm schweren Uhr mit einem Durchmesser von mehr als 3,5 Metern, die für ein Resort in Vietnam gebaut wurde. Am Wochenende werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt.  Foto: Elise Amendola/AP/dpa
In Medfield in den USA bewegt ein Techniker die Uhrzeiger einer 500 Kilogramm schweren Uhr mit einem Durchmesser von mehr als 3,5 Metern, die für ein Resort in Vietnam gebaut wurde. Am Wochenende werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Foto: Elise Amendola/AP/dpa

(dpa) Vor oder zurück, wie war das jetzt noch mal? Das fragen sich viele Menschen zweimal im Jahr. Das passiert immer dann, wenn die Uhren umgestellt werden: jetzt im Frühjahr für die Sommerzeit, im Herbst dann zurück zur Normalzeit. Viele sprechen auch von Winterzeit.

Am Wochenende ist es wieder so weit. In der Nacht zum Sonntag stellen sich viele Uhren automatisch um eine Stunde vor, von 2 auf 3 Uhr. Smartphones und Computer zum Beispiel. Andere Uhren muss man selbst umstellen. Das kann man schon am Abend vorher machen oder am Sonntagmorgen.

Es gilt dann die Sommerzeit in Deutschland und vielen anderen Ländern. Aber warum eigentlich?

Ein wichtiger Grund für die Einführung der Sommerzeit war es, Strom zu sparen. Denn im Sommer bleibt es ja abends länger hell. Experten hofften deswegen: Wenn die Uhren eine Stunde vorgestellt werden, ist es später am Abend sogar noch länger hell. Die Leute schalten also noch später das Licht an und verbrauchen so weniger Energie.

Inzwischen haben Fachleute allerdings herausgefunden: Durch die Zeitumstellung sparen wir so gut wie keine Energie. Trotzdem gibt es den Wechsel zwischen Sommerzeit und Normalzeit immer noch.

Viele Menschen finden das nicht gut. Sie sagen zum Beispiel, dass der Wechsel schlecht für ihre Gesundheit sei. Sie hätten dadurch etwa Probleme beim Schlafen.

Für die Europäische Union gab es eigentlich den Plan, die Zeitumstellung wieder abzuschaffen. Die Europäische Union ist ein Zusammenschluss von 27 Ländern in Europa, Deutschland gehört dazu. Doch bisher konnten die Länder sich nicht einigen.

Deswegen werden sich viele Menschen auch weiterhin zweimal im Jahr die Frage stellen: Vor oder zurück, wie war das jetzt noch mal?

Paulas Nachrichten

Auf vier Hufen durch die Luft

Im Ernstfall sollen die Pferde schnell gerettet werden können

Wer gerade in den Himmel schaute, wunderte sich: Da baumeln ja Pferde!

SAIGNELEGIER (dpa). Der Grund war ein Test der Schweizer Armee. Die Soldaten aus unserem Nachbarland nutzen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten