Paulas Nachrichten

Der Entdecker der Röntgenstrahlen Wilhelm Conrad Röntgen sprach von X-Strahlen

09.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa). Wilhelm Conrad Röntgen lebte von 1845 bis 1923. Er gilt als Entdecker der Röntgenstrahlung. Das verdankt er eigentlich einem Zufall.

An einem Abend im November 1895 experimentierte er mit Elektrizität. Dabei entdeckte er eine Art unsichtbare Strahlung, die durch Papier drang und Kristalle leuchten ließ. Das brachte den Physiker auf eine Idee.

Er baute einen Apparat, der diese Strahlung produzierte. Damit durchleuchtete er wenige Wochen später die Hand seiner Frau Anna. Dabei stellte er fest, dass die Strahlung die Haut durchdrungen hatte. Auf einer Aufnahme der Hand waren die Knochen zu sehen. Dieses Foto war der Beginn des Röntgens.

Allerdings nannte Wilhelm Conrad Röntgen seine Entdeckung nicht nach sich selbst, sondern sprach von X-Strahlen. Erst andere Wissenschaftler kamen auf die Idee, von Röntgenstrahlung zu sprechen.

Paulas Nachrichten

Gemeinsam wird es bunter

In einer Flüchtlingsunterkunft gärtnern Anwohner und Mitschüler der Kinder

In einer Unterkunft für Geflüchtete hatten Kinder eine tolle Idee: Gemeinsam mit Anwohnern und Mitschülern wollen sie ihre Nachbarschaft verschönern. Schließlich will sich doch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten