Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Denk mal an Frauen!

15.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Man sollte nicht immer nur Männer auf den Sockel stellen

Die Büste von Helene Lange steht in einer Parkanlage am Cäcilienplatz im Zentrum der Stadt. Die aus Bronze gefertigte Büste erinnert seit 1995 an die Frauenrechtlerin und Pädagogin. Helene Lange hat sich für die Rechte von Frauen eingesetzt. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Die Büste von Helene Lange steht in einer Parkanlage am Cäcilienplatz im Zentrum der Stadt. Die aus Bronze gefertigte Büste erinnert seit 1995 an die Frauenrechtlerin und Pädagogin. Helene Lange hat sich für die Rechte von Frauen eingesetzt. Foto: Hauke-Christian Dittrich

OLDENBURG (dpa). Man sieht sie oft in Parks oder zum Beispiel auf den Marktplätzen der Städte: Denkmäler. Da stehen etwa berühmte Herrscher, Forscher oder Künstler auf dem Sockel.

Aber ist dir schon mal aufgefallen, dass es meistens Männer sind? Dabei gibt es doch auch wichtige und berühmte Frauen! Einigen Leuten ist das aufgefallen und sie wollen es ändern. So gibt es in einigen Bundesländern mittlerweile sogenannte Frauenorte. Dort werden zum Beispiel Denkmäler oder Gedenktafeln für bedeutende und wichtige Frauen aufgestellt

Ein Beispiel für eine Frau, die ein Denkmal bekommen hat, ist Helene Lange. Sie wurde vor etwa 170 Jahren in der Stadt Oldenburg geboren. Dort steht auch ihr Denkmal. Helene Lange war Lehrerin und setzte sich für die Rechte von Frauen ein.

Paulas Nachrichten

Wenn es schnell gehen muss

Ein Hubschrauber ist oft am schnellsten am Unfallort

Regelmäßig zählen Fachleute, wie viele Unfälle es im Verkehr gegeben hat. Die gute Nachricht ist: Weil weniger Menschen in der Corona-Krise unterwegs waren, gab es auch weniger Notfälle. Trotzdem ist…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten