Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Den Schnee messen

26.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Menge des Schnees gibt Auskunft über das Klima

Die Darstellung zeigt die Veränderung von Schneemengen auf der Nordhalbkugel der Erde in den vergangenen Jahren. In den rötlichen Bereichen (A, E) hat die Schneemasse abgenommen, in den blauen Bereichen (B, C, D) hat sie zugenommen. Einer neuen Studie zufolge, die Forscher des Meteorologischen Instituts in Helsinki in der Fachzeitschrift «Nature» veröffentlichten, haben sich die Schneemengen auf der Nordhalbkugel der Erde unterschiedlich entwickelt. Forscher wollen wissen, wo mehr Schnee liegt oder weniger als früher.  Foto: Jouni Pulliainen/Jaakko Ikonen/Finnish Meteorological Institute
Die Darstellung zeigt die Veränderung von Schneemengen auf der Nordhalbkugel der Erde in den vergangenen Jahren. In den rötlichen Bereichen (A, E) hat die Schneemasse abgenommen, in den blauen Bereichen (B, C, D) hat sie zugenommen. Einer neuen Studie zufolge, die Forscher des Meteorologischen Instituts in Helsinki in der Fachzeitschrift «Nature» veröffentlichten, haben sich die Schneemengen auf der Nordhalbkugel der Erde unterschiedlich entwickelt. Forscher wollen wissen, wo mehr Schnee liegt oder weniger als früher. Foto: Jouni Pulliainen/Jaakko Ikonen/Finnish Meteorological Institute

(dpa) Alle Schneeflocken zählen – das wäre eine verrückte Aufgabe. Wenn Forscher also wissen wollen, wie viel Schnee in einer Region liegt, brauchen sie eine bessere Methode. Zum Beispiel sehen sie sich Bilder an, die aus dem Weltraum gemacht wurden. Diese zeigen etwa an, wo auf der Nordhalbkugel der Erde eine Schneedecke liegt und ob sie kleiner wird. Das war einigen Forschern aus Finnland aber nicht genau genug. Also verbanden sie die Daten aus dem Weltraum mit Messungen auf dem Boden. Und sie fanden heraus: In Nordamerika ist die Schneemenge deutlich kleiner geworden. In Europa und Asien hingegen veränderte sich die Menge nicht so stark. In einigen Gegenden wurde sogar mehr Schnee gemessen als früher. Und warum wollen Forscher das überhaupt wissen? Die Menge des Schnees hat etwas damit zu tun, wie das Klima auf der Erde ist und wie viel Süßwasser es gibt. Die Daten sollen außerdem helfen, Wetter besser vorherzusagen.

Paulas Nachrichten

Mutige Fahrt über das Meer

Vor fünfzig Jahren segelte Thor Heyerdahl von Marokko zur Insel Barbados in der Karibik

Manche Leute hielten diesen Forscher für verrückt. Denn er wagte unglaubliche Abenteuer. Thor Heyerdahl hieß der Mann. Er kam aus dem Land Norwegen und wurde berühmt…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten