Paulas Nachrichten

Delfine nicht füttern

06.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Im Urlaub Delfine zu sehen ist toll! Auch  den  Delfinen  scheint  es  oft  Spaß zu machen, mit Touristenbooten zu schwimmen. Doch für die Tiere ist es nicht immer ein Vergnügen. Etwa dann, wenn Urlauber schnelle Fähren benutzen, um zwischen Inseln hin- und herzufahren. Einer Fähre kann ein Delfin nicht immer ausweichen. Manche Tiere verletzen sich dabei.

Manche Besucher wollen die Tiere auch füttern. „Man sollte als Mensch immer vermeiden, Wildtiere anzulocken – und das gilt auch für Delfine“, sagt ein Experte. Bekommen die Delfine immer wieder Futter von Menschen, gewöhnen sie sich daran und werden bequem. Sie jagen weniger oder hören ganz damit auf. Einige Urlauber lassen auch Müll wie etwa Plastiktüten am Strand liegen. Wird der Abfall ins Meer gespült, können sich die Tiere darin verheddern. Oder sie spielen mit dem Müll und verschlucken ihn aus Versehen.

Paulas Nachrichten