Paulas Nachrichten

Das wichtigste christliche Fest

23.04.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ostern steht vor der Tür! Denkst du jetzt an bunte Ostereier, den Osterhasen, Schokolade und gutes Essen? Das ist nicht alles. Ostern ist vor allem ein sehr altes und bedeutendes christliches Fest.

Christen in der ganzen Welt erinnern daran, dass Jesus Christus vor etwa 2000 Jahren vom Tod auferstanden ist. Sie feiern in festlichen Gottesdiensten diese Botschaft: Selbst wenn man stirbt, ist nicht alles zu Ende. Das Leben siegt über den Tod.

Die Auferstehung selbst hat niemand gesehen. Die Bibel berichtet darüber so: Einige erschrockene Frauen fanden das leere Grab von Jesus. Ein Engel sagte ihnen, Jesus sei von den Toten aufgewacht. Zwei Tage zuvor war er gekreuzigt und beerdigt worden. Deshalb ist dieser Tag ein trauriger Tag. Man nennt ihn „Karfreitag“. „Kar“ bedeutet so viel wie „Kummer“ oder „Klage“. Vor Hunderten von Jahren beschloss die Kirche, Ostern nach dem ersten Vollmond im Frühling zu feiern. Deshalb ist das Fest manchmal im März und manchmal im April. In diesem Jahr fällt der Ostersonntag auf den 24. April.

Den Brauch, Ostereier zu färben, gibt es schon sehr lange. Erst später versteckte man sie auch, damit die Kinder sie suchen konnten. Vor etwa 200 Jahren wurde dann auch der Osterhase bei uns immer bekannter.

Foto: Patrick Pleul

Paulas Nachrichten