Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Das Ende des Jahres

24.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖLN (dpa). Das alte Jahr geht zu Ende und wir begrüßen das neue. Aber warum tun wir das ausgerechnet vom 31. Dezember auf den 1. Januar? Das wurde vor rund 330 Jahren so festgelegt.

Damals bestimmte der Chef der katholischen Kirche, dass das Jahr am 31. Dezember enden sollte. Damit wollte Papst Innozenz der XII. (ausgesprochen: der Zwölfte) das Chaos um den Jahresbeginn beenden. Zwar begann auch im Gregorianischen Kalender das Jahr mit dem 1. Januar. Doch nicht alle Länder hielten sich daran.

Der 31. Dezember ist gleichzeitig der Gedenktag für den heiligen Silvester. Dieser Mann lebte vor rund 1700 Jahren. Der Name Silvester stammt aus dem Lateinischen. Das Wort „silva“ heißt übersetzt Wald. Silvester bedeutet demnach so viel wie Waldmann. Heute feiern die meisten Menschen am 31. Dezember das Ende des Jahres.

Andere Religionen oder Kulturen feiern den Jahresbeginn an anderen Tagen oder zu unterschiedlichen Terminen.

Paulas Nachrichten