Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Computer steuern anders

03.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Computer fährt anders als ein Mensch. Diese Erfahrung machten die Forscher mit ihren autonomen Autos. Bei einer Testfahrt lag Schnee auf der Autobahn.

Das Gerät auf dem Dach des autonomen Autos ist ein Laser-Scanner.  Bild: FU Berlin
Das Gerät auf dem Dach des autonomen Autos ist ein Laser-Scanner. Bild: FU Berlin

Der Computer wusste mit seinem Navigationsgerät genau, wo die Fahrspuren unter dem Schnee waren. Er hielt das Auto genau auf dieser Bahn. Aber Menschen, die die Markierungen nicht sahen, machten sich dagegen ihre eigene Spur. Das autonome Auto fuhr also anders als die anderen Fahrzeuge.

Deshalb bauten die Forscher Fühler ein. Die messen ringsum den Abstand zu den anderen Autos. So kann das autonome Auto zusammen mit denen im Schwarm fahren, ohne dass sie sich zu nahe kommen.

Die Hindernisse im Straßenverkehr sind auch ein Grund dafür, dass es Autos ohne Fahrer erst seit wenigen Jahren gibt. Denn schon lange steuern Computer als Autopiloten Flugzeuge, wenn der Pilot Höhe, Richtung und Geschwindigkeit eingestellt hat. Auch U-Bahnen ohne Fahrer gibt es schon lange. Aber auf der Straße gibt es viel mehr zu beachten: zum Beispiel Fahrzeuge, Menschen, Verkehrszeichen oder Baustellen.

Paulas Nachrichten

Nachts ins Land der Murkelei

Ein neues Hörbuch über Frau Wolkenstein

(dpa) Merle und ihr Bruder Moritz sind genervt. Eigentlich können sie doch schon alleine zu Hause bleiben. Doch Mama besteht darauf, dass jemand bei ihnen ist, wenn sie Spätschicht hat.

Ihre Nachtfrau heißt Gesine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten