Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Bunte Lichter am Himmel

16.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) In Großbritannien war in der Nacht zu Montag etwas Ungewöhnliches zu sehen: Polarlichter! Normalerweise tauchen die wabernden Lichtbänder vor allem rund um den Nordpol und den Südpol auf. Doch unter besonderen Umständen erscheinen Polarlichter auch an anderen Orten, wie in Großbritannien. Forscher sagen, das hängt mit der Aktivität der Sonne zusammen.

Denn die Sonne schickt nicht nur Licht und Wärme zur Erde, sondern auch elektrisch geladene Teilchen. Diese werden vom unsichtbaren Magnetfeld der Erde abgefangen und zu den Polen geleitet. Dort dringen sie in die Erdatmosphäre ein und bringen Stoffe in der Luft zum Leuchten. Treffen sie auf Sauerstoff, entsteht grünes oder rotes Licht. Bei Stickstoff ist es vor allem blau und violett.

Manchmal ist die Sonne sehr aktiv und schickt besonders viele Teilchen zur Erde. Dann kann es passieren, dass Polarlichter auch den Nachthimmel abseits der Pole erleuchten. Selbst in Deutschland sind die Lichter dann manchmal zu sehen.

Paulas Nachrichten