Paulas Nachrichten

Blinder Rennfahrer verlässt sich auf sein Gehör

04.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorsicht, eine Kurve! Das Ziel rast heran, Endspurt an der Tribüne vorbei . . . Kurven, Tribünen, Ziel – Rennfahrer Ralf Mackel kann all dies nicht sehen. Denn der 44-Jährige aus Freiensteinau in Hessen ist seit seiner Geburt blind.

Er kann nur Hell von Dunkel unterscheiden. Ralf Mackel kann sich auf einer Rennstrecke zurechtfinden, weil er ein enorm gutes Gehör hat. Er hört zum Beispiel, wenn Geräusche von Tribünen, Mauern oder Reifenstapeln zurückgeworfen werden. „Ich weiß dann, wo ich bremsen und einlenken muss“, sagt er. Mit anderen Rennfahrern darf sich Ralf Mackel aber nicht messen: Er darf nur allein auf abgesperrten Strecken fahren.

Bevor er aber zum Beispiel aufs Motorrad steigt, muss Ralf Mackel die Strecke ganz genau kennenlernen. Zuerst folgt er mit dem Finger einer Skizze des Kurses. Dann fährt er hinter einem Fahrer her, der nicht blind ist. Er hört dabei ganz genau auf dessen Maschine. Später prägt er sich gut ein, wie die Strecke klingt. Es dauert rund zehn Tage, dann ist er mit dem Kurs vertraut. „Das ist für den Kopf enorm anstrengend, weil man sich wie in einem Film alles Stück für Stück merken muss.“ Wenn ein Reifenstapel über Nacht umgesetzt wird, merkt Ralf Mackel das sofort. Viele Strecken kennt er mittlerweile so gut wie daheim den Weg ins Schlafzimmer. Wenn er Auto fährt, lässt er immer einen Spalt das Fenster auf, damit er die Strecke hören kann. Damit das besser klappt, trägt er einen Spezialhelm.

Nicht jeder findet es toll, was er macht. „Ich wurde auch schon von anderen Blinden beschimpft: Ich sei ein Angeber oder Betrüger“, erzählt Ralf Mackel. Einmal sollte er in einer Fernsehshow seine Geschichte erzählen. „Die haben mich erst zum Augenarzt geschleppt.“ Der Arzt bestätigte: Ralf Mackel sieht nur ganz, ganz wenig.

Rennfahrer Ralf Mackel sitzt auf einer Kawasaki. Foto: dpa

Paulas Nachrichten

Paula bastelt sich ein Monster

                                                  Paulas Thema heute: Gibt es Krokodile in den Bürgerseen?

Hallo, liebe Kinder,

in dieser Woche gab es ja wieder einmal so richtiges Badewetter. Ich habe aber trotzdem zuerst noch beim Andreas in der Redaktion…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten