Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Bist du ein Olympia-Kenner?

01.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den Olympischen Spielen gibt es 28 Sportarten mit 302 Disziplinen. Es werden etwa 10 500 Sportler aus mehr als 200 Nationen erwartet. Die Sommerspiele beginnen am 8. August in Peking und enden am 24. August. Wie gut du dich auskennst, kannst du mit folgenden elf Fragen testen.

lIn welchem Abstand finden die Olympischen Sommerspiele statt?

a) jedes Jahr

b) alle zwei Jahre

c) alle vier Jahre

lWie lautet für die meisten Sportler das Motto der Olympischen Spiele?

a) Wer erst führt, verliert am Schluss.

b) Dabeisein ist alles.

c) Übung macht den Meister.

lWelche deutschen Athleten dürfen zu den Olympischen Spielen nach China reisen?

a) Diejenigen, die lieber Reis als Nudeln essen.

b) Diejenigen, die Chinesisch sprechen.

c) Diejenigen, die sich in ihrer Sportart qualifiziert haben.

lWie nennt man den Ort, an dem die Sportler aus aller Welt während der Olympischen Spiele wohnen?

a) olympisches Dorf

b) olympische Stadt

c) olympisches Durcheinander

lBesonders für Marathonläufer sind die Bedingungen in der Großstadt Peking nicht ideal. Inwiefern?

a) Die Luftverschmutzung ist sehr stark.

b) Sie können sich leicht verlaufen, weil sie die Straßenschilder nicht lesen können.

c) Im Sommer kann in Peking schon mal viel Schnee liegen.

lWie alt war die jüngste Sportlerin, die je bei den Olympischen Spielen eine Medaille in einem Einzelwettbewerb gewann?

a) 12 Jahre

b) 16 Jahre

c) 19 Jahre

lWelchen der folgenden Wettbewerbe gab es früher mal bei den Olympischen Spielen – heute aber nicht mehr?

a) 100 Meter Rückwärtslaufen

b) Hochsprung aus dem Stand

c) Kugelstoßen mit verbundenen Augen

lWelche Sportler dürfen bei der Siegerehrung aufs Siegertreppchen?

a) die ersten drei

b) nur der Sieger

c) die ersten beiden und der letzte

lIn welchen beiden deutschen Städten fanden bereits Olympische Sommerspiele statt?

a) Tauberbischofsheim und Gummersbach

b) Berlin und München

c) Hamburg und Stuttgart

lDer deutsche Zehnkämpfer Jürgen Hingsen galt als ein Favorit bei den Olympischen Spielen in Seoul 1988. Doch dann schied er gleich zu Beginn des Zehnkampfes aus. Warum?

a) Er lief beim Start zum 100-Meter-Lauf drei Mal zu früh los.

b) Er drängelte sich beim Hochsprung vor.

c) Er trat beim Speerwerfen mit der falschen Hose an.

lDer Schwimmer Éric Moussambani aus Äquatorialguinea erregte während der Olympischen Spiele 2000 in Sydney Aufsehen. Warum wohl?

a) Er war sehr viel langsamer als andere Schwimmer.

b) Seine Badehose bestand aus getrockneten Bananenschalen.

c) Er traute sich nicht, vom Startblock zu springen

Bist du ein Olympia-Kenner? - Hier findest du die Antworten zu den elf Fragen über Olympia:

1c) alle vier Jahre.

2b) Dabeisein ist alles.

3c) Diejenigen, die sich in ihrer Sportart qualifiziert haben.

4a) olympisches Dorf.

5a) Die Luftverschmutzung ist sehr stark;

6a) 12 Jahre. Bei den Olympischen Spielen 1936 gewann Inge Sørensen aus Dänemark über 200 Meter Brustschwimmen eine Bronzemedaille. Sie war damals erst zwölf1 Jahre und 24 Tage alt und wurde zwei Jahre später ebenfalls über 200 Meter Brustschwimmen Europameisterin.

7b) Hochsprung aus dem Stand. Von 1900 bis 1912 war dies eine olympische Disziplin.

8a) Die ersten drei. Bei Mannschaftwettbewerben dürfen die ersten drei Mannschaften eines Wettbewerbs aufs Siegertreppchen.

9b) Berlin und München.

10a) Er lief beim Start zum 100-Meter-Lauf drei Mal zu früh los. Daraufhin durfte Jürgen Hingsen an dem Zehnkampf nicht weiter teilnehmen.

11a) Er war sehr viel langsamer als alle anderen Schwimmer. Beim 100-Meter-Freistil-Rennen schwamm er die mit Abstand schlechteste Zeit aller Teilnehmer. Viele Fans feierten ihn trotzdem als Held. Moussambani hatte erst acht Monate vor dem Turnier mit dem Schwimm-Training begonnen und vor diesem Wettkampf noch nie ein 50-Meter-Becken gesehen, sondern immer im 20-Meter-Becken trainiert. Äquatorialguinea liegt im Westen Afrikas.

Erste Schweizer Meisterschaft im Rückwärtslaufen am 20. August 2006 in Stans, Schweiz. Frage: Ist Rückwärtslaufen eine Disziplin bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking? Wer die Antwort kennt, ist schon ein halber Olympia-Kenner. Foto: EPA

Paulas Nachrichten

Ab welchem Alter ist ein Handy in Ordnung?

DORTMUND (dpa). Hannah aus Dortmund bekam ihr Handy vor drei Jahren zu Weihnachten. Da war sie siebeneinhalb Jahre alt. Jetzt ist sie zehn. Eine ihrer Freundinnen hat noch kein Handy. „Sie wünscht sich eins. Aber sie bekommt es erst, wenn sie aufs Gymnasium kommt“, erzählt Hannah.

Ab…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten