Paulas Nachrichten

Berufe ohne Namen

23.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bäcker oder Bäckerin, Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau, Krankenschwester oder Krankenpfleger. Für die meisten Berufe gibt es jeweils einen Namen für Männer und Frauen. Doch nicht immer ist das so einfach. Etwa wenn es um Eheleute von politisch wichtigen Menschen geht. So gibt es für die Ehefrau des Bundespräsidenten keinen eigenen Namen. Sie wird oft als First Lady (gesprochen: först läidi) bezeichnet, also als Erste Dame. Und wenn eine Frau das Amt ausübt, also eine Bundespräsidentin? Dann hieße ihr Ehemann vielleicht First Husband (gesprochen: först hassbänd). Das ist Englisch und bedeutet Erster Ehemann. Ein offizieller Name ist das aber nicht. Den Fall gab es aber noch nie. Bisher gab es nämlich noch keine Frau als Bundespräsidentin in Deutschland.

Paulas Nachrichten