Paulas Nachrichten

Ausstellung: Märchenhaftes Russland

12.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch kann man im Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss in Stuttgart und im Kindermuseum Junges Schloss sogar bis zum 4. August viel über die Kelten erfahren. Am 5. Oktober aber stehen die Zaren und Russland auf dem Programm. Denn die Herrscherfamilie Romanow hatte auch viele Verbindungen nach Süddeutschland. Fünf Ehen wurden zwischen Mitgliedern des Hauses Württemberg und dem der Romanows geschlossen – viele noch heute sichtbare Spuren in der Stadt hat zum Beispiel die Zarentochter Olga (Bild) hinterlassen. Auch davon wird die Ausstellung „Im Glanz der Zaren: Die Romanows, Württemberg und Europa“ erzählen. Gleichzeitig erfahren Kinder im Jungen Schloss eine Menge über das „Märchenhafte Russland“.

Paulas Nachrichten

Ein Clown ist nicht immer lustig

Ein Weißclown will nicht lustig sein

Ein Clown trägt immer eine rote Nase und ist lustig! Das stimmt so nicht ganz. Im Zirkus treten verschiedene Arten von Clowns auf. Die bekannteste Art davon trägt natürlich eine rote Nase und macht viele Späße: Die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten