Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Ausritt auf einer Kuh

04.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach dem Reiten werden Kuhfladen aufgesammelt.

Sonja Keller mit ihrer Kuh Melina. Die beiden reiten zusammen aus.  Foto: Uli Deck/dpa
Sonja Keller mit ihrer Kuh Melina. Die beiden reiten zusammen aus. Foto: Uli Deck/dpa

Sonja Keller reitet. Das ist erst mal nichts Ungewöhnliches, könnte man jetzt denken. Das ändert sich, wenn man sieht, auf welchem Tier sie sitzt: Es ist eine Kuh!

Das Kuh-Reiter-Team ist eher gemächlich unterwegs. Dabei können Kühe auch Trab und Galopp, sagt eine Fachfrau. Für Sonja Keller ist das Reiten auf ihrer Kuh Melina nichts Besonderes mehr. Wer die beiden zum ersten Mal sieht, staunt meistens schon. Ein Autofahrer sei dabei sogar mal im Graben gelandet, erzählt die Reiterin.

Andere Leute buchen Sonja Keller und ihre Kühe, zum Beispiel für Hochzeiten. Dann spannt sie die Tiere vor eine Kutsche. Eine Fachfrau für Rinder findet, es spricht nichts dagegen, dafür Kühe zu nehmen. „Die Tiere werden ja schon seit jeher als Zugtiere eingesetzt“, sagt sie.

Nach einem Ausritt auf ihrer Kuh ist Sonja Keller meist noch einmal zu Fuß unterwegs. Sie geht dann los und sammelt die Kuhfladen auf. dpa

Paulas Nachrichten