Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Auf dem Gipfel eines berühmten Bergs

24.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) 2962 Meter. So hoch ist der höchste Berg Deutschlands: die Zugspitze. Hunderttausende Besucher kommen jedes Jahr auf den berühmten Gipfel. Eine Seilbahn bringt sie hinauf.

Josef Naus kletterte auf die Zugspitze

Zahlreiche Ausflügler nutzen das schöne Wetter für einen Ausflug zum Gipfelkreuz auf der Zugspitze. Die Zugspitze hat als Deutschlands höchster Berg Symbolkraft. Vor 200 Jahren soll der erste Mensch auf den Gipfel der Zugspitze geklettert sein.
Zahlreiche Ausflügler nutzen das schöne Wetter für einen Ausflug zum Gipfelkreuz auf der Zugspitze. Die Zugspitze hat als Deutschlands höchster Berg Symbolkraft. Vor 200 Jahren soll der erste Mensch auf den Gipfel der Zugspitze geklettert sein.

Die gab es noch nicht, als Josef Naus auf die Zugspitze kletterte. Er gilt als der erste Mensch auf dem Gipfel. Vor 200 Jahren schaffte er mit einem Begleiter den gefährlichen Aufstieg über Felsen und Eis.

Eine Gondel der Seilbahn auf die Zugspitze verlässt die Talstation. Mit der Seilbahn kommt man schnell auf die Zugspitze. Fotos: Sven Hoppe
Eine Gondel der Seilbahn auf die Zugspitze verlässt die Talstation. Mit der Seilbahn kommt man schnell auf die Zugspitze. Fotos: Sven Hoppe

Acht Stunden brauchten die beiden von einer Hütte für Hirten aus dafür. Eigentlich sollten sie auf dem Gipfel etwas vermessen. Doch dann wurden sie von einem Gewitter überrascht und mussten schnell hinabklettern.

Mit der Seilbahn kommt man heute viel schneller bis zum Gipfel: Gerade mal zehn Minuten dauert die Fahrt vom Eibsee in der Kabine.

Paulas Nachrichten

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten