Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Auch die Chinesen

29.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Weltall könnte bald noch ein bisschen mehr los sein: Schon jetzt schwirren dort unzählige Satelliten umher und die Internationale Raumstation ISS ist seit längerer Zeit im All. Nun wollen auch die Chinesen ein Labor im Weltraum errichten. Außerdem planen sie, zum Mond zu fliegen.

Zur genaueren Erkundung starteten am späten Donnerstagabend drei chinesische Astronauten zu einer mehrtägigen Reise um die Erde. Das Raumschiff heißt „Shenzhou 7“, was so viel bedeutet wie „Göttliches Schiff“. Am Wochenende soll sich einer der Männer außerhalb des Raumschiffs bewegen. So eine Mission haben Astronauten anderer Länder auch schon unternommen. Doch für die chinesische Raumfahrt ist das neu. Bislang waren vor allem die Amerikaner und die Russen führend in der Weltraum-Forschung. Nun werden die Chinesen zur Konkurrenz. Vor fast 40 Jahren waren amerikanische Astronauten die ersten Menschen auf dem Mond. Jetzt wollen sie wieder einen Astronauten hinschicken. Doch die Arbeiten an einem neuen Raumfahrzeug gehen dieses Mal nur langsam voran. Und vielleicht landen die Chinesen vor ihnen auf dem Mond. Es hat also ein spannender Wettlauf begonnen.

Paulas Nachrichten

Platte Nudeln nehmen Form an

Nach dem Kochen bekommen sie ihre Form

(dpa) Erst liegen die Nudeln platt und flach in der Packung. Doch beim Kochen verwandeln sie sich in tolle Spiralen, Röllchen oder Wellen. Diese Nudeln sind nicht etwa von einem Koch in einer Küche gemacht. Sie stammen aus einem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten