Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Achtung – Blase voll!

19.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Raus damit! Unser Körper braucht jede Menge Wasser, einen Teil davon wird er aber auch wieder los. Dafür mit zuständig sind die Nieren.

Menschen haben normalerweise zwei davon. Sie sitzen am mittleren Bauch, ziemlich weit hinten Richtung Rücken. Sie sehen aus wie zwei große Bohnen und sind braun-rot. Bei Erwachsenen können sie etwa zehn bis zwölf Zentimeter lang werden, also etwa wie die Höhe einer Postkarte. Jede der beiden Nieren ist über einen Harnleiter mit der Harnblase verbunden.

Die Nieren arbeiten wie Filter. In ihnen läuft das Blut ständig durch ein Netz aus feinen Adern. Dabei werden schädliche Abfallstoffe aus dem Blut entfernt. Das saubere Blut gelangt wieder in den Blutkreislauf. Die Abfallstoffe bilden mit Wasser den Harn oder Urin. Der läuft über den Harnleiter in die Blase. Von dort führt eine Harnröhre die Flüssigkeit nach draußen.

Das alles passiert den ganzen Tag über. Damit man nicht ständig aufs Klo rennen musst, ist in der Harnblase viel Platz. Dort sammelt sich Urin. Irgendwann melden die Nervenzellen an das Gehirn, dass die Blase langsam voll ist. Dann merkst du, dass du mal zur Toilette musst.

Paulas Nachrichten