Paulas Nachrichten

Abenteurer segelte mit dem Boot allein um die Welt

23.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wilfried Erdmann ist ein echter Abenteurer: Schon öfter ist der 71-Jährige mit dem Segelboot alleine übers Meer gefahren – und zwar um die ganze Welt. So wie die 16-jährige Laura Dekker. Sie soll am Samstag nach einer langen Reise auf einer Insel in der Karibik ankommen. Dann hat die Seglerin ihr Ziel erreicht: Als jüngster Mensch alleine die Welt zu umsegeln. Von Wilfried Erdmann wollten dpa-Nachrichten für Kinder wissen, ob man sich bei solchen Fahrten auch mal einsam fühlt und was er dann gemacht hat.

Was war das Schönste, das Sie erlebt haben?

„Anzukommen war super schön! Zum Schluss war ich 47 Tage ohne Unterbrechung über den Atlantik gereist, bis ich die Insel Saint Vincent in der Karibik erreichte. Es war schon etwas Besonderes, die Insel überhaupt getroffen zu haben. Ich musste damals noch alles selbst mit Seekarten und einem Sextanten berechnen. Denn so viel Technik wie heute gab es damals noch nicht.“

Fühlt man sich da nicht schrecklich einsam?

„Da fühlt man sich schon mal einsam. Bei einer der Fahrten hatte ich noch nicht mal ein spezielles Telefon dabei. Bei der zweiten aber schon. Alle 10, 14 Tage habe ich mit meiner Frau gesprochen. Doch nach dem Telefonat fühlte ich mich gar nicht unbedingt besser. Dann fühlt man sich noch einsamer.“

Hatten Sie einen Trick, um die Einsamkeit zu bekämpfen?

„Ja, ich habe ab und an einen Feiertag eingelegt: Ich bin dann langsamer gesegelt. Habe mir etwas Besseres zu essen gekocht, mir frische Sachen angezogen, Musik gehört und mehr geschlafen. Das hat viel geholfen!“

Und was haben Sie während der langen Fahrt gegessen?

„Ich hatte Essen dabei, das haltbar ist, also nicht so schnell verdirbt. Zum Beispiel Reis, Nudeln, getrocknete Früchte, Zwiebeln und: Haferflocken. Ich hab die Haferflocken mit Dosenmilch und Wasser gegessen. Trinkwasser hatte ich in einem Tank an Bord. Wenn es knapp wurde, habe ich Regenwasser aufgefangen. Zum Beispiel was am Segel herunterlief, ha-be ich in einem Eimer gesammelt.“

Wilfried Erdmann ist ein echter Abenteurer: Schon öfter ist der 71-Jährige mit dem Segelboot alleine übers Meer gefahren – und zwar um die ganze Welt. Foto: Wilfried Erdmann

Paulas Nachrichten