Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

300 Jahre alte Münze gefunden

04.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Wer Pilze sammeln geht, rechnet nicht unbedingt damit, einen Schatz zu finden. Doch genau das ist einem Mann im Bundesland Sachsen-Anhalt passiert. Er sah auf einem Waldweg eine kleine, runde Erhebung. Die trug er mit einem Messer ab. Zu Hause putzte er den Klumpen mit einer Zahnbürste. Was kam zum Vorschein? Ein silbriges Stück Metall mit einer Inschrift – eine Münze. Aber nicht irgendeine: Das Geldstück ist mehr als 300 Jahre alt! Die Münze wurde im Jahr 1690 hergestellt, teilte nun ein Museum in Naumburg mit. Die Stadt liegt in Sachsen-Anhalt. In der Nähe der Stadt fand der Mann die Münze. Wie das Geldstück in den Wald gekommen ist, weiß man nicht. Ein Wanderer könnte sie verloren haben, oder ein Kaufmann oder ein Soldat. Der Pilze-Sammler hatte die Münze schon vor einiger Zeit gefunden. Nun ist sie im Museum. Dort freut man sich über das seltene Stück.

Paulas Nachrichten

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten